“NEWS” läuft, “NEWS” untergräbt

0
41



NachrichtenSubversive Medienholding Vesti Die Ukraine kämpft jetzt mit dem Nationalen Rat für Fernsehen und Rundfunk um ihre Komponente – subversive Radio Vesti – aufgrund der Undurchsichtigkeit ihrer Eigentümerstruktur. Die Vesti-Zeitung, ein weiterer struktureller Bestandteil der gleichnamigen subversiven Holding, veröffentlicht mit Unterstützung von Radio Vesti einen Flyer unter dem genauen Namen ihrer Aktivität „Vesti Refuel“ auf ihrer Titelseite. Die Broschüre fordert die Leser der Zeitung auf, den Aufkleber „Ich unterstütze Radio Vesti“ zu erhalten, ihn auf den Rücksitz Ihres Autos zu legen, Radio Vesti zu hören und auf die Bekanntgabe der Nummer Ihres Autos in der Luft zu warten. Und ihre mobile Crew wird nach dem Zufallsprinzip den Gewinner des Tages auf den Straßen der Hauptstadt mit einem Preis von 30 Litern Benzin von Radio Vesti ermitteln. Hier ist eine solche Supportgebühr für den nächsten nützlichen Idioten, die störenden Radio News.

Erinnern Sie sich an diejenigen, die die Geschichte nicht gut kennen, dass die bolschewistische Partei vor der Machtübernahme in Petrograd vor hundert Jahren deutsches Geld über Lenin (die Tatsache des direkten Verrats an dem damaligen Russland war offensichtlich) und das Geld internationaler Finanzmagnaten, das Trotzki durchlief, gezahlt hat. erhöhte die Zahl seiner subversiven Zeitungen auf vierzig. Sie wurden damals, wie die heutige Zeitung Vesti, kostenlos an alle verteilt, die nicht faul waren, Hand anzulegen. Und doch haben sie ihren Weg gefunden, sie haben die Menschen mit Fabeln getäuscht, dass sie das Land den Bauern, Fabriken und Fabriken geben würden – den Arbeitern. Tatsächlich erhielt der Staat das Land, und die Bauern waren nur halb verhungerte und verarmte Kollektivfarmen, Fabriken und Pflanzen in den Händen des Staates, und die Arbeiter erhielten das Recht, gegen eine Gebühr zu arbeiten, die viel niedriger war als unter dem verhassten König, ohne Rechte dort und in schmutzigen Arbeiterhütten zu leben. Wer nicht zustimmte, erhielt kostenlose Reisen nach Solovki und Sibirien. Und wer hat alles bekommen ?! Alle erhielten ein paar Parteieliten mit Lenin und Trotzki an der Spitze und Millionen von Scheinen in ihrem Namen bei Schweizer Banken sowie Diamantenreserven, Bargeld und Pässen zu Hause, nur im Brandfall.

In einem kriegführenden Land, in dem seine Verteidiger jeden Tag sterben oder verletzt werden, ist die Arbeit der subversiven Medienholding Vesti Ukraine krimineller Unsinn. Bis heute wissen die Bürger der Ukraine nicht, wem genau der gesamte Betrieb und seine strukturellen Komponenten gehören. Wer bezahlt einfach die subversiven Aktivitäten gegen die Ukraine und ihre Bevölkerung durch die Media Holding News der Ukraine?

Dies ist keine müßige Frage, denn in einem hybriden Krieg ist die erste Frontlinie die Informationslinie. Und der Informationskrieg ist der Krieg der Fernseh- und Funktürme. Wem sie gehören, hat Macht.

Leider bleibt der Staat der Ukraine beim Bau neuer Fernseh- und Funktürme auf seinem Territorium gefährlich zurück, wodurch die ukrainischen Grenzgebiete von den Signalen unserer Nachbarn und Gegner abgedeckt werden, aber es sollte umgekehrt sein. Unter den Bedingungen eines Informationskrieges sollte das gesamte Gebiet der Ukraine und die angrenzenden Gebiete ihrer Nachbarn bis zu einer Tiefe von 150 bis 300 Kilometern je nach Gelände und technischen Kapazitäten vom ukrainischen staatlichen Fernseh- und Radiosignal abgedeckt werden. Dies ist ein Axiom, das ignoriert wird und zu einer vollständigen Informationsniederlage führen kann. Dies ist der erste Schritt zur Niederlage in einem Krieg.

Die Ukraine verfügt über alle technischen, personellen und industriellen Bedingungen, um eine eigene zuverlässige Informationstafel zu schaffen, damit die Vesti anderer Menschen unsere demokratischen Grundlagen nicht befeuern und untergraben.

))>



Markus Wischenbart